Unternehmen und Familien sollen entlastet werden

12. Juni 2015, 04:50 Uhr
Anzeige

Der Kanton Luzern will sich im nationalen Steuerwettbewerb an die Spitze vorkämpfen. Dies ist das Ziel der Steuergesetz-Revision 2011. Bei der Gewinnsteuer soll Obwalden von der Spitze verdrängt werden. Luzern will deshalb die Unternehmens-Gewinnsteuer halbieren. Auch Familien können von weiteren Steuerentlastungen profitieren, sagt der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann. Geplant ist ein Abzug für die Eigenbetreuung von Kindern. Luzern wird dann den Eltern, hinter dem Kanton Tessin, die höchsten Kinderabzüge der Schweiz gewähren. Die Steuergesetzrevision bringt für den Kanton und die Gemeinden Ausfälle von über 150 Millionen Franken.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:50