Diverse News

Unwetter trifft einmal mehr Zentralbahn

Unwetter trifft einmal mehr Zentralbahn

12.06.2015, 03:35 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bei den gestrigen Unwettern in der Zentralschweiz wurde einmal mehr auch die Zentralbahn in Mitleidenschaft gezogen. Wegen überschwemmten Geleisen musste am Abend zwischen Hergiswil und Alpnach ein Bus-Ersatzdienst eingerichtet werden. Man sei in diesen Situationen nach den Zwischenfällen der letzten Jahre schon sehr routiniert, sagt Peter Bircher, stellvertretender Marketingchef der Zentralbahn. Die Gewitter von gestern Abend hatten vor allem die Regionen Alpnach, Hergiswil und Brunnen getroffen. In Alpnachstad und Hergiswil gab es diverse Flurschäden. Die Kantonsstrasse zwischen Brunnen und Gersau bleibt nach dem Niederga

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:35

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch