Vereinheitlichung der Steuern für Parlament zu teuer

12. Juni 2015, 06:55 Uhr

Im Kanton Luzern soll das Steuerwesen vereinfacht und vereinheitlicht werden. Mit dem zentralen Informatiksystem „LuTax“ sollen in Zukunft alle Steuerdaten der Bürger eingescannt und elektronisch verwaltet werden. Das Luzerner Kantonsparlament ist grundsätzlich für das neue System, wies das Geschäft jedoch zurück an den Regierungsrat. Die Kosten von 25 Millionen Franken seien zu hoch. Zudem sei der Kostenverteiler zwischen Kanton und den Gemeinden unklar, kritisierten die CVP und die SVP.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:55
Anzeige