Verkehrsminister unterzeichnen Alpenkonvention

12. Juni 2015, 01:00 Uhr

Die Verkehrsminister der EU haben der Alpenkonvention zugestimmt. Nach jahrelangem Ringen stimmten sie der entsprechenden Resolution diskussionslos zu. Dieser Entscheid war primär ein Erfolg von Österreich. Mit der Alpenkonvention verpflichten sich die Vertragsparteien unter anderem zu einer nachhaltigen Verkehrspolitik und explizit zu einer Verlagerung des Güter-Verkehrs auf die Schiene. Die Schweiz hat das Dossier noch nicht unterschrieben. Das Geschäft ist von bürgerlicher Seite her heftig umstritten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00