Verlust für Ambri

11. Juni 2015, 20:30 Uhr
Anzeige

Der Nationalliga A Eishockeyclub HC Ambri-Piotta weist in der Saison 1999/2000 einen Verlust von 600 000 Franken auf. Dieses Defizit ist auf die Zuschauereinnahmen zurückzuführen, die deutlich unter dem Budget lagen. Ambri passt die Klubpolitik der angespannten finanziellen Situation an. So besteht das Kader der ersten Mannschaft in der kommenden Saison zur Hälfte aus Spielern, die aus der eigenen Juniorenabteilung stammen. Unklar ist weiterhin die Trainerfrage.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:30