Vermittlungsvorschlag sieht Freilassung israelischer Soldaten vor

12. Juni 2015, 02:10 Uhr

Ein internationaler Vermittlungsvorschlag sieht vor, die beiden im Libanon verschleppten israelischen Soldaten erst der libanesischen Regierung und danach Israel zu übergeben. Im Gegenzug soll Israel seine Offensive im Libanon einstellen. Der Plan auf Basis der G8-Erklärung werde auch von der Europäischen Union unterstützt teilten UNO-Vermittler mit.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:10