Diverse News

Vorstösse für bessere Luft von Parlament abgewiesen

Vorstösse für bessere Luft von Parlament abgewiesen

11.06.2015, 17:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Das Luzerner Kanonsparlament hat verschiedene Vorstösse zur Verbesserung der Luft und der Reduktion des Feinstaubs diskutiert. Die Linke verlangte unter anderem, dass bei zu hohen Grenzwerten Tempo 80 auf den Autobahnen eingeführt wird. Die SVP warf den Linken Hysterie vor. Die Grüne Katharina Meile verlangte ausserdem vergeblich, dass bei zu hoher Feinstaubbelastung die Preise im öffentlichen Verkehr vereinheitlicht werden. Bei Tempo 80 spricht sich der Kanton Luzern mit anderen Kantonen und dem Bund ab.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch