Vorwürfe gegen US-Behörden wegen Guantánamo

12. Juni 2015, 01:10 Uhr

Anwälte von Gefangenen auf Guantánamo haben schwere Vorwürfe gegen die US-Behörden erhoben. Laut den Anwälten sind bei illegalen Ermittlungen zu Selbstmorden von drei Gefangenen große Mengen vertraulicher Dokumente beschlagnahmt worden. Die Anwälte reichten über 100 Petitionen bei Gerichten in Washington ein um die Vorbereitung der Selbstmorde aufzuklären. Zudem soll abgeklärt werden ob weitere geplant waren. Drei Gefangene hatten sich Mitte Juni in ihren Zellen auf Guantánamo erhängt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:10