Waffenlobbyist Schreiber muss 8 Jahre ins Gefängnis

12. Juni 2015, 09:10 Uhr

In Deutschland ist der frühere Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber zu acht Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der 76jährige wurde wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Schreiber umgerechnet über 10 Millionen Franken Steuern hinterzogen hat. Schreiber gilt als Schlüsselfigur der CDU-Parteispendenaffäre 90er-Jahre. Der heutige deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble musste damals als CDU-Chef zurücktreten. Er hatte vom Waffenlobbyisten Schreiber Spendengeler entgegen genommen. Die Ermittlungen im Fall Schreiber liefen seit 15 Jahren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:10