Walujew ist nicht mehr WBA-Schwergewichtsweltmeister

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Schwergewichtboxer Nikolai Walujew hat seinen WM-Titel der World Boxing Association (WBA) verloren. Der 2,13 Meter grosse Russe verlor in Stuttgart gegen

Ruslan Tschagajew aus Usbekistan nach Punkten. Der 33-jährige Walujew wurde damit in seinem 48. Profikampf erstmals bezwungen. Der ungeschlagene Tschagajew, der sich selber den "weissen Mike Tyson" nennt, feierte im 23. Fight als Profi den grössten Erfolg seiner Karriere. Auf Tschagajew wartet nun möglicherweise ein Vereinigungs-Titelkampf mit Wladimir Klitschko. Der IBF-Weltmeister aus der

Ukraine hat bereits mehrfach sein Interesse an einem solchen Duell zum Ausdruck gebracht. Alle Verhandlungen über einen Vereinigungskampf sind bisher allerdings gescheitert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55