Weder Schweizer Männer noch Frauen überzeugen im 1. Lauf

12. Juni 2015, 08:25 Uhr

Beim Weltcup-Riesenslalom der Männer in Val d’Isère haben die Schweizer schwer enttäuscht. Carlo Janka, Didier Defago und Sandro Viletta schieden im ersten Lauf aus. Didier Cuche verzichtete wegen Schmerzen in der Schulter auf einen Start. Einziger Schweizer im Klassement ist Marc Berthod auf dem 11. Zwischenrang. nach derm ersten Lauf führt der Österreicher Marcel Hirscher.

Auch bei den Frauen gibt es keine Schweizer Spitzenresultate. Rabea Grand hat sich als einzige Schweizerin für den zweiten Lauf qualifiziert. Dies mit dem 15. Zwischenrang. Nach dem ersten Lauf führt die Deutsche Maria Riesch.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:25