Wegen weiterem Rücktritt gerät Regierungschef Lula unter Druck

12. Juni 2015, 01:40 Uhr

In Brasilien hat nach dem Bestechungsskandal in der Regierung ein weiterer Minister seinen Rücktritt eingereicht. Einen Tag nach dem Kabinetts-Chef legte auch der Vorsitzende der Arbeiterpartei sein Amt nieder. Damit steigt der Druck auf Ministerpräsident Lula Da Silva. Seiner Partei wird vorgeworfen, regelmässig vor wichtigen Abstimmungen Stimmen von konservativen Abgeordneten gekauft zu haben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:40
Anzeige