Wegen Wirtschaftskrise drohen soziale Unruhen

12. Juni 2015, 07:05 Uhr

Viele Firmen, welche Waren ins Ausland liefern, kämpfen in Asien mit den Folgen der Wirtschaftskrise. Die Leute werden arbeitslos. Wegen der zunehmenden Armut wächst deshalb die Angst vor Unruhen. Dies sagte der indonesische Präsident beim Jahrestreffen der Asiatischen Entwicklungsbank. Wenn man die Probleme nicht unter Kontrolle bringe, drohten in vielen Ländern soziale und politische Unruhen, erklärte Yudhoyono. Die Asiatische Entwicklungsbank will mit Milliarden-Krediten gegen die Flaute ankämpfen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:05
Anzeige