Weitere Treppenhäuser an Bifangstrasse einsturzgefährdet?

12. Juni 2015, 09:15 Uhr
Anzeige

Nach dem Einsturz eines Treppenhauses in einem mehrstöckigen Wohnhaus in Horw sind auch in den umliegenden Häusern Sicherheitsmassnahmen getroffen worden.

In zwei Häusern an der Bifangstrasse wurde das Treppenhaus gesperrt, in vier weiteren wurden Stützen aufgestellt. Die Verwaltungen reagierten damit auf Risse im Treppenhaus, berichtete das Zentralschweizer Fernsehen Tele1. Vor einer Woche war in einem Wohnhaus bei Sanierungsarbeiten das Treppenhaus eingestützt, ein Bauarbeiter wurde dabei verletzt. Nun soll ein Bauingenieur abklären, ob ähnliches auch in den umliegenden Häusern passieren könnte.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15