Anzeige

Weniger Tote auf den Zentralschweizer Strassen

12. Juni 2015, 06:30 Uhr

Auf den Zentralschweizer Strassen sind im letzten Jahr weniger Menschen ums Leben gekommen.

Insgesamt starben 38 Menschen, 10 weniger als im Vorjahr. Dies zeigt eine Umfrage von Radio Pilatus bei den Zentralschweizer Polizeicorps.

Im Kanton Luzern starben 14 Menschen bei Verkehrsunfällen, im Kanton Schwyz zehn.

Als einziger Zentralschweizer Kanton verzeichnete Zug mit acht Toten eine leichte Zunahme.

In Nidwalden gab es nach 2007 erneut keine Verkehrstoten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:30