Wieder demonstrierten Tausende gegen die Regierung

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

Zwei Wochen nach der umstrittenen Parlamentswahl in Russland haben erneut Tausende gegen mutmassliche Wahlfälschungen protestiert. Sie folgten damit dem Aufruf der oppositionellen Liberalen und der Kommunistischen Partei. Nach Schätzungen der Polizei gingen in Moskau 3000 Demonstranten auf die Strasse, in St.Petersburg 5000. Eine Grosskundgebung ist für den 24. Dezember geplant. Aus der Parlamentswahl vom 4. Dezember war die Regierungspartei Einiges Russland von Regierungschef Putin und Präsident Medwedew als offizieller Sieger hervorgegangen. Seither sieht sich die russische Führung mit Fälschungsvorwürfen aus dem In- und Ausland konfrontiert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50