Wieder wurden SBB-Wagons verwüstet

11. Juni 2015, 17:55 Uhr

Zum dritten Mal innert zwei Wochen haben Vandalen auf dem Gelände der SBB-Hauptwerkstätte in Zürich-Altstetten SBB- Wagons verwüstet. Der Sachschaden beläuft sich nun auf über 230 000 Franken. Auch beim dritten Vandalenzug am vergangenen Wochenende zerschlugen die Unbekannten Fensterscheiben, Scheiben von Trennwänden und Schiebetüren sowie Toilettenspiegel. Sie rissen Mobiliar und Handtuchhalterungen heraus, zündeten Feuerwerkskörper und versprühten den Inhalt eines Feuerlöschers. Der Schaden belaufe sich auf mehr als 80 000 Franken, heisst es in einer Polizeimitteilung vom Montag.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:55
Anzeige