Zahl der Neuinfektionen durch AIDS-Virus gesunken

12. Juni 2015, 05:30 Uhr

Die Zahl der Neuinfektionen durch das AIDS-Virus ist weltweit innert sechs Jahren um 300'000 gesunken. Veränderungen im Sexualverhalten und die Verwendung von Kondomen hätten die Infektionsrate gesenkt, heisst es im aktuellen Aidsbericht der UNO. In Ländern wie China, Russland oder auch Vietnam steige die Zahl der Neuinfektionen jedoch stetig an. Auch in Deutschland, Grossbritannien und Australien nehme die Zahl zu. In der Schweiz sei dagegen eine Tendenz zur Stabilisierung festzustellen, teilte das Bundesamt für Gesundheit mit.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30
Anzeige