Zahl der Sozialhilfeempfänger ist stabil geblieben

12. Juni 2015, 05:05 Uhr

Die Zahl der Sozialhilfeempfänger in der Schweiz hat sich stabilisiert. 2006 stieg die Zahl der Empfänger nur leicht auf gut 245'000. Damit lag die Sozialhilfequote bei 3,3%. Positiv ausgewirkt haben sich das Wirtschaftswachstum und die gute Arbeitsmarktlage, teilt das Bundesamt für Statistik mit. Am häufigsten auf die Hilfe angewiesen sind weiterhin Kinder, junge Erwachsene und Alleinerziehende. Gestiegen ist auch der Anteil der 56- bis 64jährigen Bezüger. In der Zentralschweiz lag die Sozialhilfequote unter dem gesamtschweizerischen Schnitt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:05
Anzeige