Zahl der Tierversuche steigt in der Schweiz leicht an

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr leicht mehr Tierversuche registriert worden. Rund 700'000 Tiere wurden für Versuche verwendet, ein Prozent mehr als im Vorjahr, zeigt die Tierversuchs-Statistik des Bundes. Deutlich zurückgegangen seien die schweren Versuche. Für Kosmetika seien im vergangenen Jahr in der Schweiz keine Tiere eingesetzt worden. Knapp die Hälfte der Versuchstiere wurden in der Industrie eingesetzt, ein Drittel an Hochschulen und Spitälern. Für die Versuche werden in den meisten Fällen Mäuse, Ratten, Hamster und Meerschweinchen verwendet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30