Zahl der Toten im indischen Teil nach Erdbeben auf 1000 angestiegen

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Drei Tage nach dem schweren Erdbeben in Südasien ist die Zahl der in Indien bestätigten Todesopfer auf fast 1’000 gestiegen. Im pakistanische Teil gehen die Behörden von bis zu 40’000 Todesopfern aus. Pakistan und Indien rücken indes nach dem Erdbeben enger zusammen. Zum ersten Mal wird Indien eine Hilfslieferung in das Nachbarland schicken. Gemeinsame Rettungseinsätze in Kaschmir wird es nach Medienberichten jedoch nicht geben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25