Zahl der Touristen auf Rekord-Hoch

11. Juni 2015, 18:00 Uhr

Die Zahl der Touristen ist im letzten Jahr trotz Wirtschaftskrisen und politischer Konflikte weltweit auf eine Rekord-höhe gestiegen. Frankreich behauptete sich 2002 mit knapp 77 Millionen ausländischen Ferien-gästen als das wichtigste Reiseland der Welt. In Europa legten insbesondere Bulgarien und Kroatien zu.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:00
Anzeige