Zürich holt gegen die AC Milan ein Unentschieden

12. Juni 2015, 08:21 Uhr

Der FC Zürich hat sich mit einer beachtlichen Leistung aus der Champions League verabschiedet. Die Zürcher holten sich in Unterzahl gegen eine schwache AC Milan ein 1:1 unentschieden. Milan Gajic brachte den FCZ in der 29. Minute in Führung, Ronaldinho glich in der 65. Minute per Foulelfmeter aus.

In der Gruppe von Zürich schafften erwartungsgemäss Real Madrid und Milan den Sprung in den Achtelfinal. Zudem haben auch Bayern München und ZSKA Moskau die Gruppenphase überstanden. München besiegte Juventus Turin mit 4:1 und Moskau gewann gegen Besiktas Istanbul mit 2:1, womit sie im letzten Spiel den deutschen Meister VfL Wolfsburg aus dem Wettbewerb drängten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:21