Diverse News

Zukunft der Vereine auf der Allmend weiter ungewiss

Zukunft der Vereine auf der Allmend weiter ungewiss

12.06.2015, 04:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bei der Allmend-Planung in Luzern ist die Zukunft verschiedener Vereine weiterhin ungewiss. Die Stadt muss rund 10'500 Trainingseinheiten verschieben. Dies wegen der Tieferlegung der Zentralbahn, der Neustrukturierung des Messegeländes und dem Bau der neuen Sportarena. Für die Spielfelder wurde eine Lösung gefunden – sie werden auf neue Kunstrasenplätze verlegt. Der Boccia-Klub erhält als Ersatz eine neue Anlage beim Fliegerschuppen. Schwieriger wird die Situation für die Pferderennen. Dort müsse vor allem dafür gesorgt werden, dass der Verein erhalten bleibe, bis wieder Pferderennen möglich sind, hiess es bei der Stadt auf Anfrage. Vermutlich werden 2009 die vorläufig letzten Pferderennen auf der Allmend durchgeführt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch