Zwei italienische Parlamentarier wegen Spionage-Verdachts verhaftet

11. Juni 2015, 18:25 Uhr

In Lugano sind zwei italienische Parlamentarier unter Verdacht der Spionage vorübergehend verhaftet worden. Sie wollten Akten über eine Schmiergeldaffäre einsehen. Die beiden wurden noch gestern Abend durch Staatsanwälte des Kantons Tessin und des Bundes einvernommen, wie Hansjürg Wiedmer, der Sprecher der Bundes-Anwaltschaft eine Meldung der Nachrichtenagentur ansa bestätigte. Auf die genauen Umstände konnte Wiedmer nicht eingehen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:25
Anzeige