Anzeige

Zwei Personen sind vom Fluss Vispa mitgerissen und getötet worden

12. Juni 2015, 01:55 Uhr

Ein Mann und eine Frau sind in der vergangenen Nacht in der Nähe von Zermatt vom Fluss Vispa mitgerissen worden. Rettungskräfte fanden ihre Leichen am Morgen mehrere Kilometer flussabwärts. Wie es zum Unglück kam, ist unklar. Gemäss einem Communiqué der Walliser Kantonspolizei wurden gegen 2.30 Uhr Hilferufe von zwei Personen gemeldet, die vom Wasser mitgerissen worden waren. Polizei und Feuerwehr hätten daraufhin sofort eine Rettungsaktion eingeleitet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:55