Zwei Tote bei Schiesserei in Gerichtsgebäude

12. Juni 2015, 06:55 Uhr

Bei einer Schiesserei im Landgericht der bayerischen Stadt Landshut sind nach Angaben der Polizei zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein 60-jähriger Mann

habe ein Frau erschossen, zwei Personen schwer verletzt und dann sich selber gerichtet. Der Mann habe gegen 10.15 Uhr vor einem Sitzungssaal des Gerichts

mehrere Schüsse abgegebem, wie ein Polizeisprecher am Tatort sagte. Der Mann war Zuhörer in einem Zivilprozess, in dem es nach Angaben eines lokalen Radiosenders um einen Erbschaftsstreit gegangen sein soll. In einer Verhandlungspause habe der 60-Jährige auf dem Flur plötzlich das Feuer eröffnet. Nach dem Tod der Frau ging der Mann den Angaben zufolge in einen Nebenraum und erschoss sich selbst. Bei

den beiden Verletzten handelt es sich um eine Frau und einen Mann. Über Täter und Hintergrund der Tat könnten noch keine Informationen gegeben werden, hiess es. Das Gebäude wurde grossräumig abgeriegelt und evakuiert. Bei einer Pressekonferenz in

Landshut sollten am Nachmittag weitere Einzelheiten bekanntgegeben werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:55
Anzeige