Zweitklässler bekommen auch weiterhin keine Noten

12. Juni 2015, 08:25 Uhr

Im Kanton Zug werden Schülerinnen und Schüler weiterhin erst ab der vierten Primarklasse benotet. Das Kantonsparlament hat einen entsprechenden Vorstoss der CVP abgelehnt. Dieser wollte bereits wieder ab der zweiten Klasse Noten einführen, dies zusätzlich zu den heutigen Beurteilungsgesprächen. Eine Mehrheit im Parlament argumentierte jedoch, dass das heutige System erzieherisch sinnvoll sei. Eine zu frühe Benotung von Kindern könne negative Auswirkungen haben, betonte auch der Zuger Bildungsdirektor Patrick Cotti. Als kleine Änderung sollen die Zeugnisnoten im Kanton Zug bereits im ersten Semester der vierten Klasse statt wie heute erst Ende Schuljahr verteilt werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:25