18 Zivilisten nach US-Angriff auf Nadschaf getötet

11.06.2015, 23:45 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bei dem US-Angriff auf die irakische Stadt Nadschaf sind in der Nacht mindestens 18 Zivilisten getötet worden. 41 weitere Menschen seien verletzt worden, sagte der Gesundheitsdirektor der Pilgerstadt. Noch immer halten sich rund 700 Anhänger des radikalen Schiiten-Predigers Muktada el Sadr in der Imam-ali-Moschee verschanzt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:45

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch