200 Jungpolitiker debattierten an der Jugendsession

12. Juni 2015, 11:55 Uhr
Das Bundeshaus

An der Jugendsession im Bundeshaus in Bern haben 200 Jungpolitiker am Wochenende über aktuelle Themen debattiert. Ziel war es, für ein Anliegen eine Mehrheit zu finden, damit die politische Forderung dem Nationalrat überreicht werden kann. Für die diesjährige Session hatten sich mehr als 400 Jugendliche angemeldet. Schon einige bekannte Politiker wie Nationalrat Lukas Reimann von der SVP und Evi Alleman von der SP hatten ihre politische Karriere bei Jugendsessionen lanciert.

200 Jungpolitiker an der Jugendsession in Bern

veröffentlicht: 19. November 2012 05:39
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:55