2'000 Kubikmeter donnerten ins Tal | PilatusToday

2'000 Kubikmeter donnerten ins Tal

12. Juni 2015, 11:15 Uhr
Felssturz Gurtnellen
© Kantonspolizei Uri
Anzeige

In Gurtnellen ist ein 2‘000 Kubikmeter grosses Felsstück gesprengt worden. Die Sprengung war pünktlich um 12 Uhr 30 und ist nach ersten Erkenntnissen erfolgreich verlaufen. Der Chefgeologe der SBB, Marc Hauser, zeigte sich zufrieden. Insgesamt mussten 2000 Kubikmeter absturzgefährdete Felsmasse weg. Nun beginnen die eigentlichen Aufräumarbeiten. Die SBB gehen davon aus, dass die Gotthard-Bahnlinie heute in zwei Wochen – also am 2. Juli – wieder in Betrieb genommen werden kann.

8. März 2020 - 21:07

Über 2‘000 Kubikmeter Gestein donnern ins Tal

8. März 2020 - 21:07

Felssturz bei Gurtnellen

veröffentlicht: 18. Juni 2012 13:06
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:15
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch