35% mehr Meldungen bei der Stelle für Geldwäscherei

11. Juni 2015, 22:00 Uhr

Die Meldestelle für Geldwäscherei hat im letzten Jahr rund 420 Hinweise erhalten. Laut dem Bundesamt für Polizei sind dies 34 Prozent mehr als im Jahr 2000. Für diesen starken Anstieg seien vor allem die Anschläge auf die USA verantwortlich, hiess es weiter. Allein 95 Meldungen gingen auf Verdächtige Finanzquellen des Terrorismus zurück. Die Summe aller 420 Verdachtsmeldungen betrug gut 2,7 Milliarden Franken.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:00