40 Prozent der Zuger Fussgängerstreifen sind mangelhaft

12. Juni 2015, 13:10 Uhr
Die Zuger Regierung will 50 der 180 bemängelten Übergänge noch in diesem Jahr instand stellen
© TCS
Die Zuger Regierung will 50 der 180 bemängelten Übergänge noch in diesem Jahr instand stellen

Im Kanton Zug weisen 40 Prozent der Fussgängerstreifen Mängel auf. Dies zeigt eine Studie, die im Auftrag der Kantonsregierung gemacht worden ist. Vom hohen Prozentsatz ist auch die Regierung überrascht.

Von den rund 180 bemängelten Fussgängerstreifen sollen 50 bereits in diesem Jahr sicherer gemacht werden. Die Restlichen sollen bis Ende 2016 folgen.

veröffentlicht: 4. Februar 2014 15:44
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:10