Abbas will palästinensische Extremistengruppen zu Waffenstillstand bewegen

11. Juni 2015, 18:25 Uhr

Der palästinensische Ministerpräsident Abbas will die Extremistengruppen zu einer einjährigen Einstellung der Angriffe in Israel bewegen. Damit reagiert er auf die blutige Welle von Selbstmordanschlägen. Ein ranghohes Mitglied der radikal-islamischen Hamas-Bewegung kündigte Gespräche mit Abbas an. Seit Veröffentlichung des internationalen Nahost-Friedensplans Ende April sind bei sechs Selbstmordanschlägen 15 Israelis getötet worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:25
Anzeige