Diverse News

Adele räumt bei den Brit Awards ab

Adele räumt bei den Brit Awards ab

25.02.2016, 09:41 Uhr
· Online seit 25.02.2016, 09:03 Uhr
Gleich vier Awards gehen an die Sängerin
Anzeige

Es lief rund, dieses Jahr bei den Brit Awards, einem der grössten Musikpreise weltweit. Keine Pannen, keine Skandale, keine Streitereien. Keine Selbstverständlichkeit bei der Show, bei der Robbie Williams einst Oasis-Sänger Liam Gallagher zum Boxkampf herausforderte, dieser Liam Gallagher sein Mikrofon ins Publikum pfefferte, Adele den Stinkefinger zeigte und Ex-Spice-Girl Geri Halliwell in einem Union-Jack-Kleid sang, das angesichts seiner Kürze eigentlich kaum Kleid heissen durfte. Wo Madonna vergangenes Jahr rücklings die Treppen zur Bühne hinabpurzelte, weil ihr Cape zu fest zugebunden war.

Grösster Aufreger war dieses Jahr wohl der Kraftausdruck "fuck" in Adeles Dankensrede. Der ihr rausrutschte und für den sie sich umgehend entschuldigte. Adele stand an diesem Abend gleich vier Mal mit einem Award auf der Bühne, war die grosse Abräumerin des diesjährigen Musikpreises. 

Weitere Gewinner waren unter anderem Coldplay (beste britische Band), Justin Bieber (bester internationaler Künstler) oder James Bay (bester britischer Künstler).

veröffentlicht: 25. Februar 2016 09:03
aktualisiert: 25. Februar 2016 09:41

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch