Alpnach bekommt einen neuen Kindergarten

9. Februar 2020, 17:21 Uhr
Das Stimmvolk hat den Bau im zweiten Anlauf bewilligt
© Gemeindeverwaltung Alpnach
Das Stimmvolk hat den Bau im zweiten Anlauf bewilligt

 

Das Alpnacher Stimmvolk hat im zweiten Anlauf den Bau eines neuen Kindergartens bewilligt. Es sagte Ja zum 4,87-Millionen-Franken-Kredit und Ja auch zu einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Neubaus für 1,9 Millionen Franken.

1'488 Personen stimmten für den Kindergarten-Neubau, 565 dagegen. Die Stimmbeteiligung lag bei 50,5 Prozent. Der Ja-Stimmenanteil für die Photovoltaikanlage lag bei knapp 72 Prozent.

Für den neuen Kindergarten bewilligte das Stimmvolk einen Baukredit über 4,87 Millionen Franken. Vorleistungen im Umfang von 220'000 Franken wurden bereits bewilligt. Somit kostet das Projekt gesamthaft 5,09 Millionen Franken. In diesen Gesamtkosten sind neben dem Bau des Gebäudes unter anderem auch die Kosten für den Abbruch des Schwesternhauses, das heute drei Kindergartenklassen beherbergt, sowie die Übergangslösungen für drei Kindergartenklassen im Schuljahr 2020/2021 eingerechnet.

Was ist geplant

Auf einer Grundfläche von rund 680 Quadratmetern sind auf zwei Stockwerken sechs Kindergarteneinheiten, ein Lehrerzimmer, ein Raum für Heilpädagogik und zwei Unterrichtsräume für Rhythmik- und Musikunterricht sowie Nebenräume gleichmässig verteilt. Die beiden Unterrichtsräume können am Abend und an den Wochenenden von den Vereinen als Mehrzweckräume genutzt werden. Der Keller dient als Lagerraum.

Quelle:sda

veröffentlicht: 9. Februar 2020 17:10
aktualisiert: 9. Februar 2020 17:21