Diverse News

Angelina Jolie liess sich Brüste amputieren

Angelina Jolie liess sich Brüste amputieren

27.09.2018, 16:56 Uhr
· Online seit 14.05.2013, 11:00 Uhr
aus Angst vor Brustkrebs
Anzeige

Die amerikanische Schauspielerin Angelina Jolie hat sich aus Angst vor Krebs beide Brüste amputieren lassen. Das schreibt die 37-Jährige in einem Beitrag für die «New York Times». Sie trage einen Gendefekt in sich und sei deshalb anfällig für eine Krebserkrankung.

Inzwischen seien ihre Brüste mit Hilfe von Implantaten rekonstruiert worden. «Ich fühle mich nicht weniger als Frau», schreibt der Hollywood-Star, dessen Mutter mit 56 Jahren an Krebs gestorben war.

«Meine Ärzte vermuteten, dass bei mir das Risiko für Brustkrebs bei 87 Prozent und Eierstockkrebs bei 50 Prozent liegt, auch wenn das Risiko von Frau zu Frau unterschiedlich ist», erklärt Jolie. «Als ich mich der Realität stellte, habe ich entschieden, proaktiv zu werden und das Risiko so gut es geht zu minimieren.»

Ihr Verlobter, der Schauspieler Brad Pitt (49), habe sie in der schweren Zeit unterstützt und sei bei allen Operationen in einer Brustkrebs-Klinik in Beverly Hills dabei gewesen. «Wir wussten, dass es die richtige Entscheidung für unsere Familie ist und dass es uns näher zusammenbringt. Und das hat es.» Durch die Amputation habe sie das Brustkrebsrisiko auf 5 Prozent gesenkt.

8. März 2020 - 19:26

Angelina Jolie liess sich Brüste amputieren

veröffentlicht: 14. Mai 2013 11:00
aktualisiert: 27. September 2018 16:56

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch