Antibiotika in Schweizer Honig

11. Juni 2015, 20:30 Uhr
Anzeige

Jedes vierte Gas Schweizer Honig erhält offenbar Antibiotikarückstände. Dies zeigen die ersten Resultate aus dem Kanton Bern der grossangelegten Honig-Analyse der kantonalen Labors. Laut einem Bericht von Tele 24 fordert nun die Stiftung für Konsumentenschutz eine strengere Kontrolle der Schweizer Imker. Die Schweizer Imker dagegen wollen den ersten Analyse-Ergebnissen aus dem Kanton Bern noch nicht trauen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:30