Asylsuchende sollen weiterhin Sozialhilfe erhalten

12. Juni 2015, 11:50 Uhr

Die staatspolitische Kommission des Nationalrats rückt von ihrem Konzept ab, allen Asylsuchenden nur noch Nothilfe statt der grosszügigeren Sozialhilfe zuzugestehen. Damit nähert sich der Nationalrat dem Entscheid des Ständerats. Allerdings sollen Asylsuchende, die einen Wegweisungsentscheid erhalten haben, nach dem Willen der Kommission von der Sozialhilfe ausgeschlossen werden. Den grösseren Teil der Ständeratsvariante will die Nationalratskommission aber übernehmen, also auch den Passus, wonach die Sozialhilfe für Asylsuchende generell tiefer liegen soll als für Einheimische.

veröffentlicht: 19. Oktober 2012 17:44
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:50