Atom-U-Boot Kursk Untergang von Übungstorpedo ausgelöst

11. Juni 2015, 21:10 Uhr

Auch die russische Marine glaubt, dass die Explosion eines Torpedoantriebs das Unglück auf dem Atom-U-Boot «Kursk» ausgelöst hat. Bisher ging die Marine von einem Zusammenstoss aus. Beim Untergang des Bootes mit 118 Mann an Bord am 12. August letzten Jahres habe der Antrieb eines Übungstorpedos die erste von zwei Explosionen an Bord ausgelöst.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 21:10