Aufständische töten tausende Zivilisten

11. Juni 2015, 16:56 Uhr

Für die afghanische Bevölkerung war das vergangen Jahr das blutigste seit 10 Jahren. Damals hatten die internationalen Truppen den radikal-islamischen Taliban den Krieg erklärt. Insgesamt starben im vergangenen Jahr mehr als 3'000 Zivilpersonen, das sind fast 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Dies zeigt ein Bericht der UNO-Mission in Afghanistan. Drei Viertel davon wurden von den Taliban oder anderen Aufständischen getötet.

veröffentlicht: 4. Februar 2012 19:04
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:56