Ausgabenbremse soll Mindereinnahmen beim Bund entlasten

11. Juni 2015, 18:30 Uhr

Der Bundeshaushalt soll wegen dem Einbruch der Steuereinnahmen um 3,4 Milliarden Franken entlastet werden. Noch vor den Sommerferien will der Bundesrat ein Paket mit über 70 Massnahmen an die eidgenössischen Räte verabschieden. Finanzminister Kaspar Villiger will die Entlastung vorab über die gebremsten Ausgaben tätigen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:30
Anzeige