Autobahnanschluss Emmen Nord bleibt wohl zu

12. Juni 2015, 12:56 Uhr
Bundesrat antwortet auf Vorstoss von Felix Müri
Bundesrat antwortet auf Vorstoss von Felix Müri

Der Autobahnanschluss Emmen Nord bleibt voraussichtlich geschlossen. Mit Rothenburg gebe es ganz in der Nähe einen Vollanschluss, schreibt der Bundesrat in seiner Antwort auf einen Vorstoss des Emmer SVP-Nationalrates Felix Müri, wie die Neue Luzerner Zeitung berichtet. Zudem wäre der Anschluss Emmen Nord zu gefährlich. Es bräuchte u.a. zusätzliche Fahrstreifen.

Gegen die Teilschliessung des Anschlusses Emmen Nord im vergangenen Dezember gab es von Anfang an Widerstand. Die FDP Emmen hat bisher fast 12‘000 Unterschriften gesammelt für die Beibehaltung des Anschlusses.

Um die Auswirkungen der Teilschliessung zu untersuchen führt der Bund derzeit eine Verkehrszählung durch. In einer ersten Zwischenbilanz im Frühling hielt der Bund fest, dass einige Strassen entlastet, andere wiederum zusätzlich belastet worden seien. Zahlen und eine Bilanz würden erst Ende August bekannt gegeben.

veröffentlicht: 24. August 2013 07:04
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:56