Bahnhofprojekt „Stuttgart 21“ verzögert sich

11. Juni 2015, 17:00 Uhr

Das Bahnhofprojekt „Stuttgart 21“ wird sich voraussichtlich um ein Jahr verzögern. Dies teilt die Deutsche Bahn mit. Bisher war geplant, dass der Bahnhof bis 2019 in Betrieb genommen wird. Nun werde es mit grosser Wahrscheinlichkeit 2020. Dies vor allem aufgrund massiver Proteste und einem Schlichtungsverfahren in den letzten zwei Jahren. Ende November hatte sich die Mehrheit der Bürger vom betroffenen Bundesland Baden-Würtemberg dennoch für das Projekt ausgesprochen. Somit konnte gestern mit dem Abriss des Südflügels des Bahnhofs Stuttgarts begonnen werden.

veröffentlicht: 31. Januar 2012 15:01
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:00