Baschi provoziert mit seinem neuen Song

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Sein neues Album 'Fürs Volk' erscheint erst am 18. Mai - doch schon jetzt hört man viel Provokatives von Baschi. Mit seinem neuen Lied "Wänn das Gott wüsst" löst er grosse Entrüstung aus. In diesem Lied singt Baschi, dass er gerne ein dauergeiler Pornostar und ein mit Drogen zugedröhnter Sex-Sektenguru wäre.

Wie gestern im SonntagsBlick zu lesen war, erntet das Lied vor allem in religiösen Kreisen harte Kritik. So meinte EDU-Nationalrat Christian Waber: "Ein derart perverses Lied hat es in der Schweiz nie zuvor gegeben, es sollte verboten werden!" Baschi lässt diese Kritik kalt: "Die Jungen sind clever genug, um sich ihre eigene Meinung bilden zu können! Es muss ja niemand zuhören, der nicht will."

Nächsten Dienstag startet Baschis Sendung 'Baschi National' auf SF2. Die Doku-Soap soll den Alltag eines Popstars zeigen. Mit dabei wird auch seine Freundin Katy Winter sein.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55