Baubeginn: Verbindungslift zwischen Andermatt und Sedrun

17. September 2015, 16:32 Uhr
Ein neuer Sessellift wird den Oberalppass mit Calmut verbinden

Das Skigebiet Andermatt verbindet sich nun definitiv mit demjenigen von Sedrun. Am Morgen war auf dem Oberalppass der Spatenstich zur Sechser-Sesselbahn, welche die beiden Skigebiete nun nicht nur planerisch, sondern auch physisch verbinden soll. Anwesend beim Spatenstich war auch der ägyptische Investor Samih Sawiris: „Ein grosser Tag für uns alle. Endlich verbinden sich die Skigebiete.“

Moderne Bahn verbindet Skigebiete

Die neue knapp 970 Meter lange Sesselbahn wird den Oberalppass mit Calmut verbinden. Sie ist im Zusammenhang mit der Verbindung und Sanierung der Skigebiete Andermatt (UR) und Sedrun (GR) das einzige Bahnprojekt auf Bündner Boden. Die Anlage soll mit 46 Sesseln pro Stunde bis zu 2400 Personen transportieren. Sie ersetzt im nächsten Jahr einen alten Bügellift.

Verbindung soll auf Anfangs Saison 2016/17 stehen

Die Eröffnung des 9,5 Millionen Franken teuren Sechser-Sessellifts soll auf die Skisaisson 2016/17 erfolgen.

Erste Sesselbahn ist auf diesen Winter fertig

Die Sesselbahn im Bereich Gurschen, mit welcher im Juni begonnen wurde, soll jedoch bereits diese Saison in Betrieb gehen. Die Anlage auf dem Oberalp ist eine von insgesamt zehn neuen Wintersportbahnen, die für die neue SkiArena in einer ersten Etappe bis 2020 realisiert wird. 

veröffentlicht: 17. September 2015 15:58
aktualisiert: 17. September 2015 16:32