Beim Flüchtlingsdrama vor Australien ist eine Lösung gefunden worden

11. Juni 2015, 19:45 Uhr

Beim Flüchtlingsdrama vor Australien ist eine Lösung gefunden worden. Australiens Regierung einigte sich mit Neuseeland und dem Südpazifikstaat Nauru auf die Aufnahme aller Flüchtlinge. Der australische Regierungschef John Howard informierte über die Vereinbarung. Demnach nimmt Neuseeland 150 Flüchtlinge auf. Die übrigen kommen zunächst auf die Inselrepublik Nauru. Dort sollen die Asylanträge der überwiegend aus Afghanistan kommenden Menschen geprüft werden. Australien hatte sich geweigert, die Flüchtlinge aufzunehmen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:45