Beschwerderückgang in der Reisebranche

12. Juni 2015, 11:05 Uhr

Bei der Ombudsstelle der Reisebranche sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Anfragen und Beschwerden eingegangen. Die Anzahl erfasster Dossiers ging um 7 Prozent zurück, auf gut 1600 Fälle. Die Ombudsstelle führt dies allerdings nicht auf weniger Probleme, sondern auf ein verändertes Buchungsverhalten der Schweizer zurück. Immer mehr Menschen würden selber buchen, statt über einen Reiseveranstalter.

veröffentlicht: 2. Mai 2012 11:32
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:05