Bis zu 160 Tote nach Fährunglück vor Sansibar

12. Juni 2015, 11:25 Uhr

Nach dem Untergang einer Fähre vor Sansibar im Osten Afrikas befürchtet die Polizei, dass die Zahl der Toten auf über 140 ansteigt. Mehr als 60 Leichen wurden bereits geborgen, weitere 80 Menschen werden noch vermisst. Deren Überlebenschancen werden als gering eingeschätzt. Etwa 150 Menschen konnten lebend geborgen werden – unter ihnen befinden sich mehrere Deutsche.

veröffentlicht: 20. Juli 2012 08:48
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:25