Bruno Gisler gewinnt Innerschweizer Schwingfest

12. Juni 2015, 12:50 Uhr
Der Berner bodigte im Schlussgang den Luzerner Martin Koch

Der Berner Bruno Gisler, für den Nordwestschweizer Schwingverband kämpfend, hat das Innerschweizer Schwingfest in Emmen gewonnen. Gisler bodigte im Schlussgang vor 11 200 Fans den Schlierbacher Martin Koch. Der 30-jährige Sieger aus Wolfisberg freute sich nicht nur über seinen unerwarteten Triumph sondern auch über die besondere Festathmosphäre. Es sei ein unglaublich eindrückliches Fest gewesen, sagte Gisler. Im Schlussklassement liegt Gisler auf Rang 1. 2. ist der Berner Christian Stucki, 3a der Schwyzer Christian Schuler, 3b der Luzerner Phlipp Gloggner.

Bruno Gisler gewinnt Innerschweizer Schwingfest

veröffentlicht: 7. Juli 2013 17:37
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:50